Erntefest 2016 Ankündigung

Die Erntekronenbinder in Buxtehude-Ottensen feiern am Samstag, den 17. September ihr Erntefest. Sie sind alle herzlich eingeladen, und wir erwarten ähnlich viele Gäste wie in den Vorjahren!

Ab 13 Uhr geht es los. Beim Kronenwirt Wolfgang Osterloh (Heideweg) treffen sich die geschmückten Erntewagen aus Ottensen (u.a. Kita, Schule, Sportverein) und der befreundeten Vereine aus den Nachbarorten zum feierlichen Heben der Erntekrone auf den Trecker. Ab ca. 13:30 Uhr startet der Umzug mit dem Spielmannszug aus Sauensiek. Das neue Baugebiet kann aufgrund der nur teilweisen Fertigstellung der Straßen noch nicht einbezogen werden.

Die Musik- und Spinnradgruppe aus Hemmoor stellt sich ab 13:00 Uhr parallel dazu an der Remise vor. Für Getränke, Kuchen, Bratwurst und Pommes ist gesorgt. Nach dem Umzug bieten Kita und Schule interessante Beiträge an. Die Kinder finden auch Spielmöglichkeiten, u.a. gefördert durch Sparkasse und Volksbank – dafür danken wir!

Ab 18 Uhr bis 23 Uhr übernimmt DJ Paddy die Verantwortung für die Musik. Es darf auch getanzt werden!

Die Arbeiten zur Vorbereitung und Durchführung des Festes stellen uns immer vor große personelle Herausforderungen. Wir freuen uns sehr auf freiwillige Helfer*innen, aber auch auf neue Mitglieder! Ein Beitrittsformular finden Sie auf dieser Seite!

Wir bekommen ein neues Dach

Samstag, 13. August 2016

Endlich ist es soweit! Das marode Dach unserer Remise wird erneuert. Viele fleißige Helfer aus unserem Ort haben geholfen, die alten Tondachziegel abzunehmen. Ein herzliches "Dankeschön" an alle Helfer. Einige Imperessionen findet ihr in der Bildergalerie.

 Nach einer Woche hat sich bereits etwas getan...

 

 

 

Das neue Dach ist fertig. Die Erntekronenbinder danken der Stadt Buxtehude für große Teile der Finanzierung und besonders den vielen Helfern, die sich an den Arbeiten beteiligt haben.

 

Alter und neuer Vorstand

Am Freitag, 08.April 2016, fand unsere Jahreshauptversammlung statt.

Vorstandsmitglieder (von links) Rita Osterloh, Hans-Jürgen Kramm, Hans-Georg Sichlinger, Dorothea Balzer und Heike Wichern

Unserer amtierender Vorstand wurde für seine Arbeit im vergangenen Jahr gelobt und einstimmig entlastet. Anschließend wurden zwei Vorstandsmitglieder wiedergewählt, also der gesamte Vorstand macht weiter.

In der anschließenden Vorschau auf das Jahr 2016 wurden einige wichtige Vorhaben genannt:

Reparatur der Remise erfolgt einstimmig, die Dachpfannen sollen von den Mitgliedern selbst abgenommen werden.

Das Backhaus muss ebenfalls repariert werden, denn das Dach senkt sich. Ein neues Fundament muss errichtet werden.

Ein neues Zelt muss angeschafft werden, da nach dem Weihnachtsbasar das alte durch Sturm und Regen zerstört wurde.

Für das laufende Jahr soll wieder ein Erntefest veranstaltet werden, um die Tradition zu erhalten. Das Motto des Erntewagens muss noch festgelegt werden.

Das Erntefest soll verknüpft werden mit einer abendlichen Disco. Wir wollen einen Treffpunkt für hiesige Jugendliche organisieren.

Jubiläums-Erntefest 2014

Erntekrone 2014

Vom 19.09. bis 21.09. haben die Ottenser Erntekronenbinder ihr Jubiläums-Erntefest gefeiert. Am Freitag Abend begannen im großen Festzelt die Feierlichkeiten; Mitglieder und geladene Gäste waren anwesend, und der Vorsitzende, Jürgen Kramm, ließ die 25 Jahre Revue passieren. Der Abend wurde untermalt mit einer Präsentation wichtiger Stationen aus dieser Zeit und weitere Vertreter verschiedener Vereine und Organisationen überbrachten Grußworte.

Der Höhepunkt war am Samstag. Nach dem Abholen der Erntekrone beim Kronenwirt Christoph Augustin, zog der Festumzug durch den Ort zum Festplatz auf dem Ottenser Schulwald. Dort waren zahlreiche Stände aufgebaut, es gab Bratwürste und Pommes Frites sowie Kaffee und Kuchen. Besondere Höhepunkte waren die Vorführungen der Kinder, der Auftritt der Stieglitze und besonderen Applaus erhielten die Melker mit ihrem "Dorfrock - frisch von der Weide"

Am Sonntag wurde im Festzelt ein evangelischer Gottesdienst gefeiert, in dem 10 Taufen stattfanden, und mit einem Frühschoppen und Aufräumarbeiten klang das Jubiläumsfest aus.