Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung der Ottenser Erntekronenbinder

Die Ottenser Erntekronenbinder trafen sich im Februar zur Jahreshauptversammlung. Der 2. Vorsitzende Manfred Streu führte Regie für den erkrankten Vorsitzenden Hans Jürgen Kramm. 19 der 66 Mitglieder des Vereins waren anwesend und hörten den Bericht zu vielfältigen Aktionen der Erntekronenbinder. Der Schwerpunkt des vergangenen Jahres waren die Arbeiten am Backhaus. Die 3. Vorsitzende Rita Osterloh erläuterte die Aktivitäten des Vereins im Einzelnen: Aufstellen und Schmücken der Osterbäume, Besuch Jubiläumsfeier und Kürbisfest der Hedendörfer, Erntedankfest der Kirche in Apensen, Weihnachtsbasar, Aufstellen von Tannenbäumen zu Weihnachten und vieles mehr.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Bettina Priebe fast einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt, nur der Ehemann stimmte dagegen! Henning Lohrengel übernahm das Amt des Pressewartes, das erstmalig vergeben wurde.

Seit der Gründung des Vereins wurde der Beitrag nicht erhöht. Da die Kosten zunehmend steigen, wurde eine Beitragserhöhung beantragt und einstimmig angenommen. Der Jahresbeitrag stieg für Familien auf 50 EURO und für Einzelpersonen auf 30 EURO. Ein besonderer Dank wurde den Sponsoren ausgesprochen und entsprechend gewürdigt. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hilft bei dem Großprojekt Backhaus und Ausbau der Remise, die Stadtwerke Buxtehude unterstützten das Aufstellen der Weihnachts-Tannenbäume im Ort und die Volksbank Geest eG hat einen erheblichen Betrag für die neue Kücheneinrichtung in der Remise zugesagt.

Für das laufende Jahr sind einige Aktivitäten geplant: Einweihung des Backhauses mit einer kleiner Feier, Organisation eines Ernte- oder Dorffestes, Remise streichen, Küche erneuern, feste Laufwege an der Remise bauen und weitere Arbeiten. Heinrich Meyer hielt eine Dankesrede für Hans Jürgen Kramms langjährige, erfolgreiche Vorstandsarbeit und bedauert, dass er wegen gesundheitlicher Probleme den Vorstandsposten nicht mehr ausführen kann. Er hat in 12 Jahren als Vorsitzender mit seiner Familie und weiteren Mitstreitern erhebliche Arbeit geleistet und hat dabei manchmal gesundheitliche Grenzen überschritten.

Margitta erhält die Urkunde

Barbara nimmt die Ehrung für Hans Jürgen entgegen            Margitta erhält die Ehrenurkunde

Abschließend wurden Margitta und Horst Völksen für ihre 25jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt.